Mail-LogoSpacer Drucker-Icon
17. April 2012
Walisische Druckerei produziert mit der Kodak Sonora XP Platte

Die in der britischen Region Nordwales beheimatete Firma W.O. Jones Printers Ltd. hat mit der Umstellung ihrer Produktion auf die prozessfreie KODAK SONORA XP Platte das Vertrauen ihrer Kunden gesteigert und ihr Geschäftsmodell gestärkt.

— Anzeige —

Die Eigenschaften der neuen Druckplatte ermöglichen der Druckerei, ihren Kunden Umweltvorteile zu bieten. Gleichzeitig kann das Unternehmen seine Produktivität steigern und mit der Platte eine höhere Auflagenleistung erzielen.

W.O. Jones wurde 1904 gegründet und ist heute als in der vierten Generation geführtes Familienunternehmen auf den qualitativ hochwertigen Akzidenz-Offsetdruck spezialisiert. Das Produktionsprogramm des vollstufigen Betriebes umfasst Visitenkarten und Geschäftsausstattungen in niedrigen Auflagen, Faltblätter für den Touristikbereich, Zeitschriften, Werbeprospekte und Geschäftsberichte. Die bedeutendsten Märkte von W.O. Jones sind die lokale Tourismusbranche und Bildungseinrichtungen.

Vor vier Jahren stellte W.O. Jones die Druckformherstellung auf prozesslose Platten um. Die Verantwortlichen des Unternehmens diskutierten mit Kodak über die Entwicklung der prozessfreien KODAK SONORA XP Platte und als die Platte kürzlich auf den Markt kam, zögerten sie nicht und führten die Platte in ihrem Unternehmen ein.

"Kodak unterstützte uns bei der Kalibrierung und den erforderlichen Einrichtmaßnahmen und wir haben den Wechsel nicht bereut. Es war die hervorragende Leistung der Platte, die uns überzeugt hat", sagt Andrew Langridge, Systemmanager bei W.O. Jones, dem die scharfen Punkte auf der Platte über einen Rastertonwertumfang von 1 bis 99 %, echtes WYSIWYG und die Farbwiedergabetreue besonders gut gefallen.

W.O. Jones, hat einen klaren Nachhaltigkeitskurs eingeschlagen und hat die Zertifizierung gemäß der Umweltmanagementnorm ISO 14001 erlangt.

"Wir achten ständig auf unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt und mit der prozessfreien KODAK SONORA XP Platte konnten wir unsere Verarbeitungschemie eliminieren", merkt Andrew Langridge an. "Einige unserer Kunden sind sehr umweltbewusst. Sie verlangen von uns, so umweltfreundlich wie nur möglich zu produzieren. Neben den prozessfreien Platten verwenden wir Recycling- oder FSC-Papiere und Druckfarben auf Sojaölbasis. Dies gibt uns einen geschäftlichen Vorteil gegenüber anderen Druckereien. Wir sind an der Zusammenarbeit mit Lieferanten wie Kodak interessiert, die wie wir das Erreichen dieser Ziele anstreben. Mit der SONORA XP Platte und der Unterstützung durch Kodak kann sich unser Unternehmen mit Zuversicht weiterentwickeln."

Ein bedeutender Kunde des Unternehmens ist der Anglesey Sea Zoo. Wie der Direktor Dr. Dylan Evans erklärt, vergibt der Zoo wegen der Umweltorientierung der Druckerei alle seine Druckaufträge an W.O. Jones.

"An einem traditionellen Ferienziel wie Anglesey gibt es nach wie vor einen Bedarf für Druckmedien", sagt Dr. Dylan Evans. "Wir sind ein umweltbewusstes Unternehmen und alle unsere Mitarbeiter sind vertraglich verpflichtet, unsere entsprechenden Richtlinien zu befolgen. Daher möchten wir, dass unsere Lieferanten die gleiche Einstellung haben und entsprechend handeln. Wir haben das größte Aquarium in Wales und stellen unseren Kunden Werbedrucksachen zur Verfügung. W.O. Jones hat für uns mit einem KODAK SONORA XP Plattensatz 300.000 Faltblätter gedruckt. Die Qualität war ausgezeichnet."

Andrew Langridge von W.O. Jones hebt ebenfalls die hervorragende Qualität hervor. "Die KODAK SONORA XP Platte hat alle unsere Erwartungen übertroffen und die Fähigkeit der Platte, das Druckbild zu halten, hat uns enorm geholfen", sagt er. "Die Auflagenbeständigkeit hat sich erhöht und wir haben keine abnutzungsbedingten Probleme mit der Platte."

Ein weiterer Vorteil ergibt sich aus der Möglichkeit, die Platten ohne Qualitätsverlust aus der Druckmaschine nehmen und sie später wieder einspannen zu können. "Wir können die Platten von der Maschine in Produktionsbesprechungen mitnehmen und den Auflagendruck zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Die Platten verhalten sich dann immer noch perfekt", sagt Andrew Langridge. "Gelegentlich kommt es in der Produktion vor, dass laufende Druckaufträge unterbrochen werden müssen. Dank dieser Flexibilität müssen wir bei unterbrochenen Druckaufträgen nicht wieder neue Platten herstellen. Wir können die Platten schon eine Woche vor Druckbeginn bebildern und sie sind in der Druckmaschine nach zwei oder drei Bogen freigelaufen. Das Vertrauen unserer Drucker in die Platten ist so hoch, dass sie sie auch dann in die Druckmaschine nehmen, wenn in der Druckvorstufenabteilung nicht gearbeitet wird. Die Wahl der KODAK SONORA XP Platte war die beste Entscheidung, die wir je getroffen haben."

Kodak wird die prozessfreie SONORA XP Platte als drupa-Neuheit vorstellen. Die Platte bietet eine hohe Qualität und die Möglichkeit des Einsatzes für unterschiedliche Druckanwendungen. Dazu kommt eine rationelle Druckformherstellung ohne Plattenverarbeitungsanlage und Verarbeitungschemie, was Betriebskosten senkt und den ökologischen Fußabdruck von Anwenderbetrieben verkleinert. Die Kombination aus Einsparungen und Verbrauchsreduzierungen in der Druckvorstufe und hervorragenden Produktionseigenschaften im Druck machen die KODAK SONORA XP Platte für Druckereien, die die Umwelt entlasten und bezüglich einer nachhaltigen Druckproduktion eine führende Rolle einnehmen wollen, zu einer zukunftsorientierten Plattenlösung.


VERBRAUCHSMATERIALIEN: RAL Farben gewinnt German Design Award für Farben der Hotels
VERBRAUCHSMATERIALIEN: Gmund präsentiert erfolgreich neuartiges Konzept im Einzelhandel
VERBRAUCHSMATERIALIEN: Viscom 2014: com2C präsentiert neue Druckmedien für den Large Format Bereich
VERBRAUCHSMATERIALIEN: Metsӓ Board erhält CDP-Auszeichnung für hervorragende Klimatransparenz

zurück

Stern Bewertung Stern Bewertung Stern Bewertung Stern Bewertung Stern Bewertung
Wie bewerten Sie diesen Beitrag? sehr gut  | | | | |  schlecht