Mail-LogoSpacer Drucker-Icon
10. Oktober 2012
bvdm-Konjunkturtelegramm: Deutsche Druckindustrie


— Anzeige —

September 2012
Die Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage in der Druckindustrie haben sich um weitere 15 Prozentpunkte verbessert und liegen mit +4% der Antwortsalden nun über der Nulllinie. Im September 2011 lagen sie bei +11%.
Denn die Beurteilungen der Nachfrage und des Auftragsbestandes des Vormonats sind mit +9% bzw. +7% ebenfalls weiter deutlich verbessert. In der Gesamtindustrie beträgt die Geschäftslagebeurteilung +11%, hat sich also im Vergleich zum August um 8 Prozentpunkte verschlechtert. Ungefähr 37% der befragten Druckereien sind nach den Ergebnissen des ifo-Konjunkturtests im Auslandsgeschäft tätig. Ihre Beurteilungen der Auslands aufträge haben sich auf -7% der Antwortsalden deutlich verbessert, sind aber weiter negativ.

Im nächsten Quartal
Das Geschäftsklima ist mit -8% wieder leicht verschlechtert. Im gleichen Vorjahresmonat war es mit +4% um 12 Prozentpunkte besser. Die Erwartungen für das Auslandsgeschäft sind mit -2% der Antwortsalden nahezu konstant geblieben.

Im nächsten Halbjahr
Die Geschäftserwartungen, die seit Februar 2012 durchgängig positiv waren, sind auf -20% stark abgesunken. Im September erwarten nur noch 12% der Druckunternehmer eine Verbesserung der Geschäftslage in sechs Monaten, aber 32% eine Verschlechterung, 56% erwarten keine Veränderung. Im gleichen Vorjahresmonat waren die Erwartungen um 17 Prozentpunkte höher. (bvdm)


BRANCHENNEWS: ExpoPrint 2014: Deutsche Qualität für Besucher aus Latein-Amerika
BRANCHENNEWS: BÖWE SYSTEC punktet bei Kunden mit exklusiven Einblicken und umfassenden Informationen
BRANCHENNEWS: Schreiner Group erhält erneut Zertifizierung von DQS
BRANCHENNEWS: Leitfaden zur energetischen Analyse von Druckprodukten

zurück

Stern Bewertung Stern Bewertung Stern Bewertung Stern Bewertung Stern Bewertung
Wie bewerten Sie diesen Beitrag? sehr gut  | | | | |  schlecht